Nepalaya

Ganz neu im Sortiment bieten wir eine kleine Auswahl fair gehandelter Mode aus Nepal. Das Fair Trade-Unternehmen „Nepalaya“ beschäftigt in seiner Manufaktur in Kathmandu/Nepal Mitarbeiter, die der niedrigsten hinduistischen Kaste angehören (sog.“Unberührbare“).
Durch die Zahlung fairer Löhne können sie sich und ihrer Familie den Lebensunterhalt sichern.

]Basu und HilkeTiwari gründeten das Familienunternehmen. Basu stammt selbst aus Nepal und kennt die schlechten Arbeitsbedingungen seiner Landsleute. Deswegen war es ihm eine Herzensangelegenheit Menschen, die sozial benachteiligten ethnischebn Gruppen angehören. unter besten Arbeitsbedingungen anzustellen.


Hintergründe zu nachhaltiger Mode erfährt man aus dem neuen FAIR FASHION GUIDE (Herausgeberin Dr. Gisela Burckhardt,FEMNET e.V.). Diese Broschüre ist auch im Eine-Weltladen erhältlich.


Mode ist mehr als das Kaufen von Kleidungsstücken  Es geht um Qualität, Wertschätzung und Zukunftsfähigkeit.

Zurück